top of page
  • Silvia Pühringer

Kitz-Ragout

dazu schmeckt besonders gut: Gemüse und Nudeln, Rösti, Nockerl und frischer Salat


ZUTATEN

  • ca. 800 g ausgelöstes Kitzfleisch

  • 1 Zwiebel

  • ca. 120 g Wurzelgemüse (Karotten, Knollensellerie, Pastinaken, Wurzelpetersilie, …)

  • 200 ml Rotwein

  • 1,5 l Suppe (Fonds)

  • ca. 1 EL Tomatenmark

  • Öl zum Anbraten

  • Kräuter (Rosmarin, Thymian, Bohnenkraut,…)

  • Gewürze (Salz, Pfeffer,

  • (evt. Maizena zum Eindicken)


ZUBEREITUNG

Fleisch in gleich große Stücke schneiden, Zwiebel klein schneiden und Gemüse schälen und in Stücke schneiden. Fleisch im heißen Fett scharf anbraten. Dann zuerst das Gemüse dazugeben und danach die Zwiebel hinzugeben und mit 1 EL Tomatenmark mitrösten, bis es leicht braun wird. Mit Rotwein ablöschen und Suppe hinzufügen. Die Gewürze und Kräuter hinzugeben. Das ganze leicht köcheln lassen (ca. 1 Stunde) bis das Fleisch zart und weich ist. Dann wird das Fleisch herausgegeben und die Sauce durch ein Sieb passiert, alternativ kann es auch einfach püriert werden. Wenn die Sauce zu flüssig ist, kann man die Sauce mit Maizena und Wasser oder Obers eindicken.


Die Fleischstücke wieder hinzugeben und anschließend gut schmecken lassen mit zB. Gemüse und Nudeln, Rösti, Nockerl und frischem Salat!

14 Ansichten0 Kommentare
bottom of page